MENÜ
Limnologie - die Lehre von den Binnengewässern
Binnengewässer

Stellenbörse

Der Umwelt-Campus Birkenfeld sucht zum nächst möglichen Zeitpunkte eine/n

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter
(aquatische Ökologie/Umweltwissenschaften/Hydrologie)

Die Stelle ist bis 31.03.2023 befristet und wird mit der Entgeltgruppe 13 TV-L vergütet. Sie beinhaltet eigene Forschung im Bereich aquatische Ökologie und die Koordination des "Wasserforums", einer Veranstaltungsreihe zu wasserbezogenen Themen zur Vernetzung von Wissenschaft, Praxis und Verwaltung in Rheinland-Pfalz.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form (zusammenhängendes PDF-Dokument) bis zum 29.07.2018 an:
bewerbungen@umwelt-campus.de Betreff „wiss. Mitarbeiter(in) Ökologie“.

Alle weiteren Informationen sind hier für Sie zusammengestellt.

--------------------------------------------

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) wurde 1817 gegründet und zählt zu den wichtigsten Forschungseinrichtungen rund um die biologische Vielfalt. An den elf Standorten in ganz Deutschland betreiben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus über 180 Nationen modernste Forschung auf internationaler Ebene. Am Standort Gelnhausen befindet sich das renommierte Senckenberg Forschungsinstitut in einer Barbarossastadt mit historischem Charme im Frankfurter Umland.

Für unseren Standort in Gelnhausen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Fließgewässerökologie und Naturschutzforschung eine/n

 (Gewässer-) Ökologe/in
zur Projektbearbeitung und – management

(Vollzeit)

 In der Fließgewässerökologie führen wir seit vielen Jahren überwiegend Drittmittel-basierte, nationale und internationale Forschungsprojekte durch. Schwerpunkte liegen auf der ökologischen Langzeitforschung, der Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie sowie Fließgewässerrenaturierungen.

 Das sind Ihre Herausforderungen:

  • Koordination und Bearbeitung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten in den Bereichen Ökologische Langzeitforschung und Fließgewässerökologie
  • Mitarbeit bei dem Verfassen von Projektberichten und Betreuung der Datenbank
  • vorbereitende Bearbeitungen zu statistischen Analysen und Projektabrechnungen
  • Durchführung von Geländearbeiten in beiden o.g. Bereichen
  • Bestimmung von Invertebraten

Sie überzeugen mit:

  • einem abgeschlossenem Bachelorstudium der Biologie/Ökologie oder verwandter Fachrichtungen
  • solidem Fachwissen in Ökologie (bevorzugt Gewässerökologie) und Zoologie (bevorzugt Invertebraten)
  • Erfahrung in der Projektbearbeitung und dem Projektmanagement
  • sehr guten IT-Kenntnisse (MS-Office Paket), sicheren Umgang mit Datenbanken und soliden Kenntnisse in Statistik
  • sehr guten Deutsch- und Englischkenntnissen in Wort und Schrift
  • hoher Kommunikations- und Teamfähigkeiten
  • Sorgfalt, Motivation und Engagement sowie einem hohen Maß an Eigeninitiative

Wir bieten Ihnen:

  • eine spannende und abwechslungsreiche Arbeit in einer weltweit anerkannten Forschungseinrichtung sowie selbstständiges Handeln in einem internationalen, motivierten und professionellen Umfeld
  • Flexible Arbeitszeiten - Unterstützung bei Kinderbetreuung oder bei der Pflege von Familienangehörigen (zertifiziert durch das „audit berufundfamilie“) - Dienstausweis in Verbindung mit kostenfreiem Eintritt in alle Senckenbergischen Museen sowie Museen der Stadt Frankfurt - Jahressonderzahlung - betriebliche Altersvorsorge

Ort:                                         Gelnhausen

Beschäftigungsumfang:        Vollzeit (40 Stunden/Woche)

Vertragsart:                           zunächst befristet für zwei Jahre

Vergütung:                             nach TV-H E10

Im Anschluss wird eine Entfristung angestrebt. Weiterhin strebt Senckenberg an, den Frauenanteil zu erhöhen. Qualifizierte Kandidatinnen werden daher besonders ermutigt, sich zu bewerben. Senckenberg ist durch das „audit berufundfamilie“ zertifiziert. Die Beachtung der Schwerbehindertenrichtlinien sowie der Vorschriften des Gesetzes über Teilzeitarbeit ist gewährleistet.

Sie möchten sich bewerben?

Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (CV, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse, Motivationsschreiben) per E-Mail als eine zusammenhängende PDF-Datei unter Angabe der Referenznummer #04-18004 bis zum 24.07.2018 an nachfolgende Adresse:

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt am Main
E-Mail an: recruiting@senckenberg.de

Ansprechpartner für fachliche Rückfragen ist Herr Prof. Dr. Peter Haase, peter.haase@senckenberg.de

--------------------------------------------

The DFG-funded Research Training Group RTG 2118 ‘Integrating Biodiversity Research with Movement Ecology in Dynamic Agricultural Landscapes [BioMove]’ (Speaker: Prof. Dr. Florian Jeltsch) at the University of Potsdam (UP), the Freie Universität Berlin (FU), the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research (IZW, Berlin), and the Leibniz Centre for Agricultural Landscape Research (ZALF, Müncheberg) offers several positions:

At the University of Potsdam
7 doctoral candidates (PhD)

- Intra-specific trait variation in movement behaviour as mechanisms for species coexistence
- Mobile link functions in unpredictable agricultural landscapes
- Indirect, tri-trophic Effects of Fear on Biodiversity
- Obstacles to plant gene-flow across an agricultural landscape: habitat filtering and recruitment limitation vs. dispersal limitation
- Stabilizing biodiversity by zooplankton dispersal through space and time
- Zooplankton dispersal and colonization in a meta-community pond system
- From individual home-range formation to community dynamics: a novel, allometric modelling approach to explore biodiversity loss caused by landscape changes

Registration Number: 225/2018
26 hours per week (65%) for three years
The salary scale is in accordance with the German public service 13 TV-L (area east). Contracts are time-limited according to Section 2 subsection 1 of the Academic Fixed-Term Contract Law (WissZeitVG).
Under the laws of the federal state of Brandenburg, employees under this contract are permitted to dedicate at least 33% of their contract time for their scientific qualification.

At the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research (IZW), Berlin
2 doctoral candidates (PhD)

-Pathogen evolution in changing landscapes
-Equalizing and stabilizing mechanisms in regulating the co-existence of aerial-hawking bat species in agricultural landscape

Salary is according to TVöD Bund (25,35 hours per week 65%), 3-year contract.

At the Freie Universität Berlin
1 doctoral candidate (PhD)

-Tradeoffs between growth rate, attachment and competitiveness as a source of equalizing effects in nectar yeast communities

Salary is according to TV-L FU E13 (65%), 3-year contract.

At the Leibniz Centre for Agricultural Landscape Research (ZALF) Müncheberg
1 doctoral candidate (PhD)

- Trade-offs between dispersal ability and niche competition of co-occurring microorganisms in the phyllosphere of host plants
26 hours per week (65%) for three years

The salary is in accordance with the German public service 13 TV-L (area east). Contracts are time-limited according to the Academic Fixed-Term Contract Law (WissZeitVG).
All positions begin on October 1st, 2018.

BioMove links innovative individual research projects that overcome the apparent gap between movement ecology and biodiversity research, employing a joint conceptual framework. It strategically combines empirical, experimental and modelling approaches to advance our mechanistic understanding of how biodiversity patterns emerge and how they feed back on the active and passive movement of organisms. This will improve our ability to predict biodiversity responses to ongoing changes in land use or climate. Projects cover different spatial and temporal scales and groups of organisms ranging from bacteria, fungi, plankton, plants, and insects to birds and mammals (for more details see http://www.biomove.org).
Doctoral candidates will also strongly profit from a unique qualification program specifically tailored to bridge between state-of-the-art concepts and methods in movement ecology and biodiversity research, supplemented by a broad range of soft skill workshops.

Candidates should fulfill the following requirements:
•    A very good M.Sc. degree (or equivalent) in Ecology, Zoology, Botany, Conservation, Behavioural or Evolutionary Biology, Microbiology, Epidemiology (or other natural sciences if mechanistic modelling was involved). Candidates that have not yet finished their Master thesis can submit a current and informative study record.
•    Very good English skills (written and spoken)
•    Very good statistical and analytical skills (preferentially sound knowledge in R)
•    Experience in one or more of the following areas is expected: experimental field and laboratory studies, mathematical or computer simulation modelling, telemetry, molecular ecology.
•    A strong interest in interdisciplinary research and the willingness to engage in scientific exchange with other disciplines is essential for applicants.

The University of Potsdam, the Freie Universität Berlin, the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research and the Leibniz Centre for Agricultural Landscape Research strives to maintain gender balance among its staff. Severely disabled applicants shall receive preference in case of equal qualifications. We expressly invite applications from people with migration backgrounds.
Detailed information on the application process, the research topics with their specific tasks and the training program are available at http://www.biomove.org. Candidates are required to indicate up to three preferred projects and explain their motivation for choosing them. Short-listed candidates will be invited to an application symposium on June 21./22. in Potsdam.

Please send your application in electronic form by June 1, 2018 to the RTG coordination office (biomove-rtg@uni-potsdam.de). Applicants should follow the information and instructions given at https://www.biomove.org/phd-vacancies-2018/
For further information please contact biomove-rtg@uni-potsdam.de.