MENÜ
Limnologie - die Lehre von den Binnengewässern
Binnengewässer

Stellenbörse

Universität Koblenz-Landau

Im Fachbereich 3: Mathematik/Naturwissenschaften am Campus Koblenz ist am Institut für Integrierte Naturwissenschaften, Abteilung Biologie, ab sofort die Stelle
einer Juniorprofessur (W 1) für Limnologie zu besetzen.
Der Fachbereich 3 bearbeitet sein Forschungsleitthema „Material & Umwelt" in drei Schwerpunkten „Materialeigenschaften und funktionale Oberflächen", „Modellieren und Simulieren" und „Biodiversität und Ökosysteme". Die Arbeitsgruppen der Abteilung Biologie arbeiten dabei interdisziplinär in der Biodiversitätsforschung, der experimentellen Ökologie und der Biofilmforschung mit Forschungseinrichtungen wie der Bundesanstalt für Gewässerkunde und dem Sanitätsdienst der Bundeswehr sowie anderen wissenschaftlichen Einrichtungen zusammen. Zentrum der Vulkanseenforschung der Abteilung Biologie ist die „Biologisch-Ökologische Station“ in Bettenfeld, Eifel (https://www.uni-koblenz-landau.de/de/koblenz/fb3/ifin/abteilung-biologie/ag-limnologie).
Die Bewerbungsfrist endet am 30.9.2017. Detaillierte Informationen sind unter diesem LINK (pdf) verfügbar.

--------------------------------------------

Staatsbetrieb der sächsischen Landestalsperrenverwaltung


Der Staatsbetrieb Landestalsperrenverwaltung sucht eine/n
Biologin/Biologen.
Die Einstellung erfolgt im Bereich Qualitätssicherung/Überwachung im Betrieb Zwickauer Mulde/Obere Weiße Elster (ZM/OWE)
mit Dienstsitz in 08523 Plauen zum nächstmöglichen Zeitpunkt.
Die Landestalsperrenverwaltung (LTV) gehört zum Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft und beschäf-tigt ca. 750 Mitarbeiter. Sie betreibt, bewirtschaftet und verwaltet die landesei-genen Stauanlagen zur Bereitstellung von Rohwasser für die Trink- und Brauchwasserversorgung, zum Hochwasserschutz und zur Niedrigwasser-aufhöhung und ist verantwortlich für Unterhaltung und Ausbau der Gewässer 1. Ordnung und der Grenzgewässer.
Der Bereich Qualitätssicherung/Überwachung Plauen ist u. a. zuständig für die Untersuchung der Wasserbeschaffenheit der Trink- und Brauchwassertalsper-ren im Zuständigkeitsbereich des LTV-Betriebes ZM/OWE. Dazu gehören chemische, physikalische und biologische Untersuchungen (insbesondere Phytoplankton als biologische Qualitätskomponente nach EU-WRRL).
Detaillierte Informationen finden sie unter diesem LINK (pdf).
Bewerbungsfrist ist der 23.07.2017.

-------------------------------------------- 
LINEG Linksniederrheinische Entwässerungs-Genossenschaft

Wir sind ein öffentlich-rechtlicher Wasserwirtschaftsverband, der am linken Niederrhein Aufgaben der Abwasserbeseitigung, der Gewässerunterhaltung und der Grundwasserregulierung wahrnimmt. Das Zertifikat „audit berufundfamilie“ wurde der  LINEG verliehen.
Im Fachbereich Biologie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle zu besetzen als  
Biotechniker/-in  
oder mit vergleichbarer Qualifikation und Berufserfahrung
Der/Die Stelleninhaber/-in ist als Sachbearbeiter/-in verantwortlich für biologisch-ökologische Gewässeruntersuchungen gemäß DIN und Multi-Habitat-Sampling. Einschlägige Kenntnisse in der Bestimmung von Makrozoobenthos entsprechend den Anforderungen der operationellen Taxaliste werden vorausgesetzt.
Weiterführende Informationen sind unter diesem LINK zu finden (pdf).
Die Bewerbungsfrist endet am 31.07.2017.

-------------------------------------------- 
Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung sucht im Rahmen des Drittmittelprojektes „Akustische Seebodenklassifizierung in der südlichen Nordsee – Horizontale und vertikale Abbildung von Sedimenttypen und Bioturbation und anthropogenen Bodenspuren in der Hydroakustik in der deutschen AWZ (ASKAWZ III)“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Fachbereich Marine Sedimentologie für den Standort Senckenberg am Meer in Wilhelmshaven eine/n
wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (50%)
Weitere Informationen enthält diese Datei (pdf).
Bewerbungsfrist ist der 31.07.2017

--------------------------------------------

Hochschule Trier in Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen

Im Projekt "Optimierung von Gewässerrenaturierungen für Biodiversität und Ökosystemleistungen" an der Hochschule Trier in Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen sind eine Postdoc-Stelle und zwei Doktorandenstipendien ausgeschrieben. Die Ausschreibungstexte sind über die nachfolgenden Links  (Information) in deutsch und in englisch verfügbar.

1 Postdoc-Stelle (w/m)
im Bereich Interdisziplinärer Umweltschutz, Renaturierung von Fließgewässern
Information auf Deutsch
Information in English

1 Doktorand (w/m)
im Bereich Interdisziplinärer Umweltschutz, Ökosystemleistungen von renaturierten Fließgewässern
Information auf Deutsch
Information in English

1 Doktorand (w/m)
im Bereich Interdisziplinärer Umweltschutz,
Prognostizierung des Erfolgs von Fließgewässerrenaturierungen
Information auf Deutsch
Information in English